Schach Europamannschaftsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen in Bad Blankenburg 2018

Teamfoto U12w 2018In der Zeit vom 11. bis 19. Juli finden die Europamannschaftsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen im Schach in Bad Blankenburg statt.

Erstmals wird auch die AK u12 vertreten sein. Thüringen ist Gastgeber und darf deshalb eine eigene Mannschaft in dieser Altersklasse ins Rennen schicken. Vom Thüringer Schachbund wurden folgende Spielerinnen für die Europamannschafts-meisterschaften in der AKu12 nominiert.

Elisabeth Pähtz gewinnt Gold und Silber bei Europameisterschaften im Schnell- und Blitzschach

Elisabeth Pähtz wurde am Ostersamstag Europameisterin im Schnellschach. Am Ostersonntag ließ sie noch den Vizetitel im Bitzschach folgen. Der Thüringer Schachbund gratuliert sehr herzlich. Nach Ihrem tollen Erfolg bei der Schnellschach-WM als Dritte im Dezember 2017 scheint diese Disziplin zu Ihrer Leib- und Magendisziplin zu werden. Elisabeth blieb in den 11 Runden ungeschlagen und wurde nach Wertung Erste in einem hochklassigen Feld. Bei der Blitz-EM verlor sie lediglich eine Partie und musste sie sich nur Anna Musitschuk geschlagen geben. Wir wünschen alles Gute!

Diana Skibbe (Präsidentin des ThSB)

IM Bräuer kommentiert Teil 2 des Saison-Best-Of

Weiß am Zug in Bräuer - Jansa.Im zweiten Teil seiner Rückschau auf die Höhepunkte der Saison des Erfurter SK präsentiert IM Franz Bräuer eine erfolgreiche Eröffnungsidee, einen Sieg im Stile Magnus Carlsens und eine weitere Perle des Altmeisters.

Deutscher Mannschaftspokal: Spitzenteams zu Gast in Gera

Als Gastgeber der Zwischenrunde des Deutschen Mannschaftspokals empfing der SV 1861 Liebschwitz am Wochenende SF Deizisau, USV TU Dresden und SC Garching 1980. Gegen die hochklassig besetzte Bundesligamannschaft aus Deizisau war zwar bereits am Samstag Schluss, dennoch bleibt dies sicher ein Höhepunkt des noch jungen Schachjahres. Alle Ergebnisse der Zwischenrunde.

Frauen des MTV 1876 Saalfeld steigen in die 2. Bundesliga auf

Meike Ratay am Spitzenbrett gegen Merseburgs Katja HartungAm vergangenen Sonntag konnten das Team den ersten Platz in der Regionalliga Süd-Ost durch einen Sieg im Duell mit Verfolger SV Merseburg behaupten und sich so den Aufstieg sichern. Einen ausführlichen Bericht inkl. Bildern gibt es auf der Seite des MTV Saalfeld. Die Damen des Meuselwitzer SV waren spielfrei und konnten somit keine Punkte mehr sammeln, um den letzten Platz zu verlassen.

Reduzierte Tickets fürs Kandidatenturnier in Berlin

Vom 10. bis 28.03.2018 findet in Berlin das Kandidatenturnier statt, in welchem der Herausforderer für Weltmeister Magnus Carlsen ermittelt wird. Hier werden acht Spieler der absoluten Weltspitze am Start sein, sodass ein Besuch sicher lohnt. Beim Ticketkauf gibt es mit dem Code FIDE2018CHESS einen Nachlass von 25 %.

Silberne Ehrennadel für Albrecht Beer

Beim Schachkongress des DSB 2017 in Linstow (Mecklenburg-Vorpommern) wurde Schachreund Albrecht Beer mit der Silbernen Ehrennadel des DSB für seine langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter und 224 Erstligaeinsätze geehrt.

Der Deutsche Schachbund verlieh erstmals diese Auszeichnung an Schiedsrichter mit mehr als 150 Erstligaeinsätzen. Die Liste der sechs Schiedsrichter in Deutschland, die in den Genuss dieser Ehrung kamen, führte Albrecht Beer mit großem Vorsprung an.

Herzlichen Glückwunsch!

Drei Titel für Elisabeth Pähtz beim Erfurter Frauenschachfestival

An diesem Sonntag fand das Erfurter Frauenschachfestival seinen Abschluss. Neben dem Ladies Champions Match, welches Elisabeth Pähtz gegen Alexandra Kosteniuk für sich entschied, fanden auch ein Open und ein Rundenturnier statt. Die Deutschen Frauenmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach gewann jeweils Elisabeth Pähtz. Im Mädchen-Grad-Prix-Finale konnte Elisa Reuter (SV Empor Erfurt) den 2. Platz belegen. Berichte und Fotos finden sich auf der Ausrichterseite, detaillierte Ergebnisse bei Chess-Results.

Deutsche Seniorenmeisterschaft 2017

Liebe Schachfreunde,

vom 08.-16. August findet in Berlin die Deutsche Senioreneinzelmeisterschaft statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Frauen bis Jahrgang 1962 und alle Männer bis Jahrgang 1957. Das Turnier wird von einem erfahrenen Team ausgerichtet und findet in einem attraktiven Hotel statt. Für Begleitpersonen wird ein Rahmenprogramm angeboten.

GM Nisipeanu wird in Apolda Deutscher Meister 2017

Der Turnierfavorit setzte sich am Ende souverän vor den GM Svane und Donchenko durch. Die Thüringer Teilnehmer Ferenc Langheinrich und Cornelius Middelhoff landeten auf dem 14. bzw. 30. Rang und lagen damit vor ihren Setzlistenplätzen. Ergebnisse und Berichte gibt es auf der Turnierseite.

DEM in Apolda: GM Nisipeanu nach vier Runden an der Spitze

Thüringer Duell zum Auftakt: Ferenc Langheinrich - Cornelius Middelhoff (Foto: B. Vökler / dem2017-apolda.de).Bei der in Apolda stattfindenden 88. Deutschen Einzelmeisterschaft kommt es in der fünften Runde zum Spitzenduell zwischen der deutschen Nummer 1 GM Liviu-Dieter Nisipeanu (USV TU Dresden) und Vincent Keymer. Das 12-Jährige Spitzentalent vom SK Gau-Algesheim belegt nach einem Sieg gegen den Deutschen Meister von 2010 GM Niclas Huschenbeth mit 3,5 Punkten allein den zweiten Platz.

  • 1
  • 2

Themen