Aktuelle Termine

Fr Nov 13 Offene KEM Erfurt

Meisterschaftsgipfel mit Thüringer Beiteiligung

Am Wochenende begann in Magdeburg der Meisterschaftsgipfel des Deutschen Schachbundes. In den Blitzeinzelmeisterschaften wurde der ThSB von Diana Skibbe bzw. Raiko Siebarth vertreten, die beide Plätze im Mittelfeld belegten. Raiko konnte dabei mit GM Alexander Donchenko und GM Georg Meier zwei deutsche Topspieler besiegen.

In der Einzelmeisterschaft der Frauen startete Mareike Dietrich mit einem Außenseitersieg gegen Lena Kühnel. Peter Michalowski verlor seine Auftaktpartie im Offenen Turnier.

Die Partien könne live bei Chessbase (kommentiert von GM Klaus Bischoff) und bei Chess24 verfolgt werden.

Deutsche Schach-Online-Liga startet im Juni

Aufgrund der Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie steht der reguläre Spielbetrieb derzeit still. Eine Alternative bieten der Deutsche Schachbund und ChessBase nun mit der Deutschen Schach-Online-Liga. Dort treten 4er-Mannschaften in nach Spielstärke sortierten Ligen gegeneinander an. Die Bedenkzeit beträgt 45 Minuten + 15 Sekunden/Zug und der Meldeschluss ist am 17.06. Weitere Details auf der Turnierseite.

Ermittlung der Thüringer Teilnehmer an der DJEM 2020

Update (27.04.2020): Die Deutsche Schachjugend hat die DJEM zum Pfingsttermin abgesagt.Sollten die Umstände es erlauben, wird das Turnier im Herbst in veränderter Form nachgeholt.

Update (19.04.2020): Da es bis zur Veröffentlichung einer Ausschreibung seitens der DSJ noch dauern wird und in der kommenden Woche weitere Entscheidungen zur Durchführung von Großveranstaltungen in Hessen erwartet werden, verschiebt sich die Erstellung der Listen vorerst auf den 27.04.2020.

Die Deutsche Schachjugend hält vorerst an der Ausrichtung der DJEM 2020 fest. Da die Thüringer Nachwuchsmeisterschaften aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ausfielen, konnten in Thüringen und vielen anderen Landesverbänden die Teilnehmer leider nicht sportlich ermittelt werden. Daher hat die DSJ die Vorgehensweise zur Meldung angepasst, und verlangt in jeder AK die Meldung einer festen Reihenfolge an Spielern.

Liveübertragung der 6. & 7. Oberligarunde

Am 18. und 19. Januar kommt es in der Oberliga zum Aufeinandertreffen der Thüringer Vertreter. Im Spiellokal des SV Empor Erfurt treten der Gastgeber und die SG Blau-Weiß Stadtilm gegen den SV Medizin Erfurt und den SV 1861 Liebschwitz an. Zum Rundenstart um 9 Uhr am Samstag und 14 Uhr am Sonntag werden die Partien live übertragen, der Link dazu findet sich auf emporerfurt.de

Schach Europamannschaftsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen in Bad Blankenburg 2018

Teamfoto U12w 2018In der Zeit vom 11. bis 19. Juli finden die Europamannschaftsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen im Schach in Bad Blankenburg statt.

Erstmals wird auch die AK u12 vertreten sein. Thüringen ist Gastgeber und darf deshalb eine eigene Mannschaft in dieser Altersklasse ins Rennen schicken. Vom Thüringer Schachbund wurden folgende Spielerinnen für die Europamannschafts-meisterschaften in der AKu12 nominiert.

Elisabeth Pähtz gewinnt Gold und Silber bei Europameisterschaften im Schnell- und Blitzschach

Elisabeth Pähtz wurde am Ostersamstag Europameisterin im Schnellschach. Am Ostersonntag ließ sie noch den Vizetitel im Bitzschach folgen. Der Thüringer Schachbund gratuliert sehr herzlich. Nach Ihrem tollen Erfolg bei der Schnellschach-WM als Dritte im Dezember 2017 scheint diese Disziplin zu Ihrer Leib- und Magendisziplin zu werden. Elisabeth blieb in den 11 Runden ungeschlagen und wurde nach Wertung Erste in einem hochklassigen Feld. Bei der Blitz-EM verlor sie lediglich eine Partie und musste sie sich nur Anna Musitschuk geschlagen geben. Wir wünschen alles Gute!

Diana Skibbe (Präsidentin des ThSB)

IM Bräuer kommentiert Teil 2 des Saison-Best-Of

Weiß am Zug in Bräuer - Jansa.Im zweiten Teil seiner Rückschau auf die Höhepunkte der Saison des Erfurter SK präsentiert IM Franz Bräuer eine erfolgreiche Eröffnungsidee, einen Sieg im Stile Magnus Carlsens und eine weitere Perle des Altmeisters.

Deutscher Mannschaftspokal: Spitzenteams zu Gast in Gera

Als Gastgeber der Zwischenrunde des Deutschen Mannschaftspokals empfing der SV 1861 Liebschwitz am Wochenende SF Deizisau, USV TU Dresden und SC Garching 1980. Gegen die hochklassig besetzte Bundesligamannschaft aus Deizisau war zwar bereits am Samstag Schluss, dennoch bleibt dies sicher ein Höhepunkt des noch jungen Schachjahres. Alle Ergebnisse der Zwischenrunde.

Frauen des MTV 1876 Saalfeld steigen in die 2. Bundesliga auf

Meike Ratay am Spitzenbrett gegen Merseburgs Katja HartungAm vergangenen Sonntag konnten das Team den ersten Platz in der Regionalliga Süd-Ost durch einen Sieg im Duell mit Verfolger SV Merseburg behaupten und sich so den Aufstieg sichern. Einen ausführlichen Bericht inkl. Bildern gibt es auf der Seite des MTV Saalfeld. Die Damen des Meuselwitzer SV waren spielfrei und konnten somit keine Punkte mehr sammeln, um den letzten Platz zu verlassen.

  • 1
  • 2

Themen