Nachruf Albrecht Beer

Albrecht BeerNachruf des ESV Gera e.V. – Abteilung Schach

In tiefer Trauer haben wir am 15.11.2019 vom Ableben unseres Mitglieds Albrecht Beer erfahren. Er wurde 80 Jahre alt.

Albrecht war seit vielen Jahrzehnten aktiver Gestalter des Geraer Schachlebens. In unserem Verein begann er vor über 60 Jahren eine leistungsstarke Schachabteilung mit aufzubauen.

Besondere Verdienste erwarb er sich in der Nachwuchsförderung, wobei sein größter Erfolg sicherlich eng mit dem Namen Petra Feustel verbunden ist. Sie wurde unter seiner Anleitung mehrfache DDR- Meisterin.

Ob als Verbandstrainer, nationaler Schiedsrichter mit 224 Erstligaeinsätzen oder als aktiver Spieler war sein gesamtes Leben immer eng mit dem Schach verbunden.

Auch in den letzten Jahren unterstützte er unseren Nachwuchs durch vielerlei Initiativen.

Wir verlieren mit ihm nicht nur ein aktives Vereinsmitglied, sondern auch einen guten Freund und Ratgeber, der immer ein offenes Ohr für alle Probleme hatte.

Sein Herz schlug immer für den Schachsport, nun hat es für immer aufgehört zu schlagen.

Albrecht - wir vergessen Dich nie!

Richard Scheftlein ist Thüringer Meister 2019

ThEM 2019 - Blick in den TurniersaalAm Ende lag der für RS Bad Salzungen am Spitzenbrett startende Meininger einen halben Buchholzpunkt vor Peter Michalowski (SV Empor Erfurt). Beide holten 5,5 Punkte aus 7 Runden. Ebenfalls ein halber Buchholzpunkt entschied den Kampf um Platz 3 zwischen Markus Kilian (ESV Lok Meiningen) und Marko Geißhirt (SG Barchfeld/Breitungen) zu Gunsten des Erstgenannten. Thüringer Meisterin der Frauen wurde Mareike Dietrich (SV Empor Erfurt). Insgesamt nahmen 31 Teilnehmer, davon 27 Thüringer, am Meininger Open teil. Die Thüringer Meisterschaft war in diesem Jahr in das Turnier integriert. Zum Endstand

Ein Bericht wird auf der Website des Ausrichters folgen.

Halbzeit bei Landeseinzelmeisterschaft

Bei der Thüringer Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer, welche in diesem Jahr ins Meininger Open integriert ist, führt nach den ersten vier Runden der Meininger Richard Scheftlein, der seit dieser Saison für RS Bad Salzungen in der Thüringenliga startet. Mit einem halben Punkt dahinter liegen vier weitere Thüringer, sodass sowohl beim Turniersieg als auch beim Landesmeistertitel noch für Spannung gesorgt ist. Bei den Frauen gibt es mit Mareike Dietrich (Sv Empor Erfurt) nur eine Thüringer Teilnehmerin, die damit den Titel bereits sicher hat. Zu den Ergebnissen

Themen