Einladung zum Osterblitz in Trusetal am 29.3.24

Karl-Heinz-Zentgraf-Gedächtnis-Turnier
 
Hallo liebe Schachfreunde, es ist schon eine geraume Zeit her, dass wir mit dem am 15. April 1963 von ihm gegründeten Osterblitzturnier zugleich an unseren Schachfreund Karl-Heinz Zentgraf erinnerten.

Weiterlesen

Ausschreibung Senioren-Bezirksmannschaftsmeisterschaft Mittelthüringen 2024 im Schnellschach

Veranstalter: Schachbezirk Mittelthüringen im Thüringer Schachbund
Ausrichter: Erfurter Schachklub


Spieltermin: Samstag, 20. April 2024, Beginn 9.30 Uhr
Spiellokal: Erfurter Schachklub, Nettelbeckufer 51, 99089 Erfurt


Teilnahme: Die Meisterschaft ist offen für alle Vereine aus Mittelthüringen mit beliebig
vielen Mannschaften. Spielberechtigt sind Teilnehmer Jahrgang 1964 und
älter.
Wenn ein Verein keine komplette Mannschaft aufstellen kann, ist der Einsatz
eines Gastspielers aus einem anderen Verein des SB Mitte möglich.


Modus: Austragung ab zwei Mannschaftsmeldungen:
bei 2 Mannschaften Doppelrunde, bei 3 bis 6 Mannschaften Rundensystem,
bei mehr als 6 Mannschaften 5 Runden Schweizer System
Die erstgenannte Mannschaft hat an den Brettern 1 und 4 Schwarz, an den
Brettern 2 und 3 Weiß.


Wertung:
1. Mannschaftspunkte
2. Brettpunkte
3. Anzahl Gewinnpartien
4: Direkter Vergleich
5. Berliner Wertung des direkten Vergleichs.
Sind alle Wertungen gleich erfolgt ein Blitzentscheid mit entgegengesetzten
Farben mit Berliner Wertung.


Spielzeit: 30 Minuten je Spieler (nach FIDE-Schnellschachregeln)
Werden 4 oder 5 Runden gespielt, beträgt die Bedenkzeit 25 Minuten.


Mannschaftsstärke: 4 Spieler, maximal zwei Ersatzspieler, die in keiner weiteren
Mannschaft eingesetzt werden dürfen
Brettbesetzung: Reihenfolge der Mannschaftsmeldung am Spieltag.


Preise: Der Sieger erhält einen Pokal, Platz 1 bis 3 Urkunden. Eine Qualifikation ist
mit dieser Meisterschaft nicht verbunden.


Startgeld: € 10,- pro Mannschaft, bar am Spielort zu bezahlen


Meldung: schriftlich bis 8. April 2024 an Rudolf Rüther
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.:0361-2112856 oder 0176-65241885
Nachmeldung am Spieltag bis 9:15 Uhr möglich.


Rudolf Rüther, Seniorenwart Schachbezirk Mittelthüringen Erfurt, 26.02.2024

Offene Thüringer Seniorenmeisterschaften - die Ergebnisse

Erstmals trug der Thüringer Schachbund seine Seniorenmeisterschaft in den Altersklassen 50+ und 65+ aus. Genutzt wurden dazu die Synergien mit dem gleichzeitigen Mitropacup in Apolda.
Die 55 gestarteten Teilnehmer aus 4 Nationen lieferten sich in 7 Runden ausgekämpfte Partien und es war in allen Kategorien bis zum Schluß spannend.

Lange führte Dr. Frank Belke aus Wien das Turnier knapp an. Nach einem glücklichen Remis in Rundes 6 gegen Stefan Brandes (Hildesheim) zog Piotr Cap aus Lodz mit ihm gleich. In der Schlußrunde einige man sich im direkten Duell dann schnell remis und der Buchholzkrimi begann. Mit fast jeder beendeten Partie änderte sich das Bild. Am Schluß schlug das Pendel knapp zugunsten von Piotr Cap aus, der damit zum Turniersieger gekürt wurde. Auf den Plätzen landeten punktgleich Dr. Frank Belke und Axel Berghof (SC Suhl). Den letzten Geldpreis errang Prof.Dr. Friedbert Prüfer (Taucha). 


Axel Berghof gewann damit auch die 50+ Wertung der Thüringer Spieler und kann sich jetzt Thüringer Seniorenmeister 50+ nennen.  Das gleiche gilt für IM Joachim Brüggemann (Erfurt) in der Altersklasse 65+. Der Turnierfavourit musste gegen Ende des Turniers die Konkurenz ziehen lassen, insbesondere die Niederlage gegen Cap in Runde 6 schmerzte. 
Bester Nestor wurde der unverwüstlich Erich Krüger (Essen), beste Frau die in Apolda aufgewachsene Sibylle Guder (Berlin).  Die Ratingpreise sicherten sich FM Norbert Heck (Neuberg) und ebenfalls Sibylle Guder.

Turniersieger Piotr Cap (Lodz)
Landesmeister 50+ Axel Berghof (SC Suhl)
Landesmeister 65+ IM Joachim Brüggemann (SK Erfurt)

 

Partien:

In der 4. Runde spielte FM Belke eine sehr interessante Partie gegen Frank Zipfel. In einer aufregenden Partie schwankte die der Vorteil hin und her.

FM Frank Belke - Frank Zipfel

 

Weiterlesen

Themen