Senioren-Meisterschaft Bezirk Mitte 2018

Sieger Senioren-BEM 2018Rudolf Rüther vom Erfurter SK wurde mit 6 Punkten neuer Seniorenmeister vom Schachbezirk Mittelthüringen. Er gewann punktgleich vor seinem Vereinskameraden Uli Albrecht. Beide distanzierten das Feld um einen Punkt. Leonid Kolodny vom USV Erfurt gelang mit 5 Punkten der 3. Platz und er wurde auch bester Nestor des Feldes.

8. Fritz Hartung-Gedenkturnier war ein voller Erfolg

Sieger Blitz A-FinaleAm vergangenen Wochenende fanden sich zur mittlerweile 8. Auflage des Fritz Hartung - Gedenkturniers Schachsportler aus 16 Vereinen im Stadtilmer Rathaussaal ein, um die Besten im Blitzschach und Schnellschach zu ermitteln. Nach der Turniereröffnung durch Stadtilms Bürgermeister Lars Petermann und dem Vereinsvorsitzenden Jürgen Böttner saßen sich bei brütender Hitze 25 Teilnehmer in 3 Vorrundengruppen gegenüber, um die Finalisten für die Finalrunde zu ermitteln.

Erfurter SK dominiert bei Blitzmannschafts- und einzelmeisterschaften

Spitzenpaarung in der letzten Runde der ThMMIm 5. Stock der Weimarer Stadtwerke richtete der SSV Vimaria 91 Weimar am vergangenen Samstag die Thüringer Blitzmeisterschaften aus. In der Hoffnung die Teilnehmerzahlen zu steigern, wurde die Mannschaftsmeisterschaft am Vormittag ausgetragen, die Einzelmeisterschaft folgte am Nachmittag.

Thüringer Einzelmeisterschaften der Frauen im Blitz- und Schnellschach 2018

Frauen-Blitz - am BrettAm Freitag, den 08. Juni 2018 fanden unsere Thüringer Einzelmeisterschaften der Frauen im Blitzschach statt. Um 19.00 Uhr fanden sich die fünf Teilnehmerinnen im Spiellokal von Empor Erfurt zusammen, um ihre Meisterschaft zu spielen. Wie immer, sind die Termine in der Saison dicht gedrängt und die Teilnehmerzahl ist immer am unteren Limit.

Aufstiegsspiele zur Bezirksklasse Ost

Am 10.06. fanden auf dem Weidaer "Roten Hügel" die Aufstiegsspiele zur Bezirksklasse Ost statt. Hier konnten sich die zweiten Mannschaften des SK Weida und der fuß brothers Jena gegen den SV 1861 Liebschwitz 3 durchsetzen. Zu den detaillierten Ergebnissen

Ferenc Langheinrich verteidigt Thüringenmeisterschaft

4. CLF-CHESS-OPEN in Jena - 129 Schachspieler kämpften um den Sieg

Ferenc Langheinrich in seiner AuftaktpartieAm Himmelfahrt-Wochenende vom 10. bis 13.05.2018 fand im Jenaer Hotel „Steigenberger Esplanade“ das von der CLF Group gemeinsam mit dem SV SCHOTT Jena e.V. ausgerichtete 4. CLF-CHESS–OPEN statt. Mit 129 Spielern wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht. Das Turnier etabliert sich damit zu einer festen Größe im Thüringer Schachkalender. Bemerkenswert, dass viele Teilnehmer des Vorjahres wieder in Jena begrüßt werden konnten.

Ferenc Langheinrich siegt beim 52. Osterblitz vor Raiko und Marco Siebarth

Siegerfoto: v.l.n.r. Raiko Siebarth (2.), Ferenc Langheinrich (1.), Marco Siebarth (3.).Auch in diesem Jahr zeigte sich die große Anziehungskraft des von der Abt. Schach des ThSV 1886 Geschwenda seit nunmehr 52 Jahren zu Ostern ausgerichteten Traditionsturniers.

Zum  52. Osterblitz meldeten sich diesmal 50 Starter aus 21 Vereinen, angetreten sind dann 45 Spieler aus 19 Vereinen (des Ilmkreises, des Großraumes um den Ilmkreis, aus Leipzig und Hartha in Sachsen, aus Fulda).

Elisabeth Pähtz gewinnt Gold und Silber bei Europameisterschaften im Schnell- und Blitzschach

Elisabeth Pähtz wurde am Ostersamstag Europameisterin im Schnellschach. Am Ostersonntag ließ sie noch den Vizetitel im Bitzschach folgen. Der Thüringer Schachbund gratuliert sehr herzlich. Nach Ihrem tollen Erfolg bei der Schnellschach-WM als Dritte im Dezember 2017 scheint diese Disziplin zu Ihrer Leib- und Magendisziplin zu werden. Elisabeth blieb in den 11 Runden ungeschlagen und wurde nach Wertung Erste in einem hochklassigen Feld. Bei der Blitz-EM verlor sie lediglich eine Partie und musste sie sich nur Anna Musitschuk geschlagen geben. Wir wünschen alles Gute!

Diana Skibbe (Präsidentin des ThSB)

Ilmenau ist Pokalsieger des SB Mitte

Pokalsieger IlmenauAm 25.03. richtete der Ilmenauer Schachverein die Finalrunde des Bezirkspokals Mittelthüringen aus. Als weiterer Bezirksligist qualifizierte sich Vimaria Weimar, sowie die in der Bezirksklasse spielenden Mannschaften Lok Sömmerda und USV Erfurt.

Vor Ort wurden die Halbfinalpaarungen ausgelost. Das erste Halbfinale bestritten Vimaria Weimar und Lok Sömmerda, im zweiten Halbfinale traf der Ilmenauer SV auf den USV Erfurt.

Kreiseinzelmeisterschaft Sömmerda im Blitzschach

Mit zehn Teilnehmern war die Kreiseinzelmeisterschaft im Blitzschach quantitativ analog der Vorjahre besetzt. Vier Runden blieb das Trio Thomas Köhler, Alfred Vogel und Mathias Niederdorfer im Gleichschritt. Dann musste Letzterer abreißen lassen.

Deutscher Mannschaftspokal: Spitzenteams zu Gast in Gera

Als Gastgeber der Zwischenrunde des Deutschen Mannschaftspokals empfing der SV 1861 Liebschwitz am Wochenende SF Deizisau, USV TU Dresden und SC Garching 1980. Gegen die hochklassig besetzte Bundesligamannschaft aus Deizisau war zwar bereits am Samstag Schluss, dennoch bleibt dies sicher ein Höhepunkt des noch jungen Schachjahres. Alle Ergebnisse der Zwischenrunde.

Luca Carnot ist neuer Bezirksmeister Mitte

Die ersten Drei - Harald Maiwald, Luca Carnot, Jörg KompePünktlich um 18.00 Uhr wurde die Bezirkseinzelmeisterschaft am 16.02.2018 im Vereinsheim des ESV Lok Sömmerda vom Turnierleiter Roland Töpfer eröffnet. Insgesamt nahmen 28 Spieler, darunter eine junge Dame, an der BEM teil. Es wurden insgesamt 5 Runden mit einer Bedenkzeit von 2 Stunden/40Züge + 30 Minuten gespielt. Die erste Runde begann bereits mit Überraschungen und Uwe Mehlhorn als Titelverteidiger musste 2 Niederlagen im Turnier einstecken und somit war der Weg frei für den Vize Luca Carnot. Die Entscheidung fiel erst in Runde 4 gegen Robert Koksch vom ESV Lok Sömmerda.

Frauen des MTV 1876 Saalfeld steigen in die 2. Bundesliga auf

Meike Ratay am Spitzenbrett gegen Merseburgs Katja HartungAm vergangenen Sonntag konnten das Team den ersten Platz in der Regionalliga Süd-Ost durch einen Sieg im Duell mit Verfolger SV Merseburg behaupten und sich so den Aufstieg sichern. Einen ausführlichen Bericht inkl. Bildern gibt es auf der Seite des MTV Saalfeld. Die Damen des Meuselwitzer SV waren spielfrei und konnten somit keine Punkte mehr sammeln, um den letzten Platz zu verlassen.

Themen