SV Blau-Weiß Bürgel und SF Greiz Aufsteiger zur Bezirksklasse Ost

SV Blau-Weiß Bürgel und Schachfreunde Greiz steigen in die Bezirksklasse Ost auf

 

Am 25.05.2019 fanden in der Spielstätte des VfL 1990 Gera die Aufstiegsspiele statt. Der Kreisliga Saalfeld-Rudolstadt hatte keinen Interessenten, So blieben die SF Greiz (Kreisliga Greiz, der ESV Gera (Kreisliga Gera/Altenburg) und der SV Blau-Weiß Bürgel (Kreisliga Jena/Saale-Holzland-Kreis) unter sich, um die beiden Aufsteiger zu ermitteln. Es wurde nach Berliner System gespielt. In der ersten Runde waren die SF Greiz mit 3:1 gegen Blau-Weiß Bürgel erfolgreich. Das gleiche Resultat gab es zwischen dem ESV Gera 3 und den SF Greiz. Blau-Weiß Bürgel bezwang den ESV Gera 3 mit 3,5:0,5. In Runde 2 besiegten die SF Greiz mit 2,5:1,5 den SV Blau-Weiß Bürgel. Sie unterlagen dem ESV Gera 3 mit 2,5:1,5. Blau-Weiß Bürgel und der ESV Gera trennten sich Unentschieden. Nach zwei Runden hatten alle drei Teams 2 Mannschafts- und 8 Brettpunkte. Somit mußte die Berliner Wertung entscheiden: 1. Blau-Weiß Bürgel (24,5), 2. SF Greiz (20,0), 3. ESV Gera 3 (15,5).

Bei den Aufsteigern kamen zum Einsatz: Dr. Steffen Römhild (1,5), Janek Schleicher (1,5), Bernd Schmidt (1,5), Johannes Schubert (1,5), Max Arlt (0), Jannis Bossert (1,5), Aribert Dietrich (0), Martin Köber (0,5; alle Blau-Weiß Bürgel), Nico Förster (1), Jürgen Perlitz (1,5), Heiko Ullmann (0,5), Jörg Schröter (0,5), Mario Kratzer (2), Maurice Hupfer (0,5), Mailo Wilczek (1), Robby Förster (1, alle SF Greiz)

 

Drucken E-Mail

Themen