Nachruf für Siegfried Dost

Abschied vom Mitbegründer des Vachaer Verein-Schachsports

Mit tiefer Trauer und großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem geschätzten Freund und langjährigen Weggefährten Siegfried Dost, der im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Er war nicht nur ein bemerkenswerter Schachspieler, sondern auch ein herausragendes Mitglied unseres Vereins und eine inspirierende Persönlichkeit für uns alle.

Siegfried, nachdem er 2019 als einziger gegen Elisabeth Pähtz im Simultan gewann
Siegfried, nachdem er 2019 als einziger gegen
Elisabeth Pähtz im Simultan gewann

Als Gründungsmitglied der Abteilung Schach der BSG Lokomotive Vacha prägte Siegfried nicht nur die Anfänge unseres Vereins, sondern auch dessen Entwicklung über viele Jahrzehnte hinweg.

Seine Rolle als langjähriger Leiter der Abteilung Schach war von unermüdlichem Engagement und grenzenloser Hingabe geprägt. Selbst als er nicht mehr aktiv am Schachbrett sitzen konnte, war seine Präsenz im Vereinsleben deutlich spürbar. Sein Rat und seine Unterstützung waren von unschätzbarem Wert.

Siegfried Dost hat sein Leben trotz seiner schweren Behinderung mit bewundernswerter Stärke gelebt. Als Jugendlicher verlor er beide Arme, aber er ließ sich davon niemals entmutigen. Stattdessen überwand er seine Hindernisse und widmete sich seiner Leidenschaft, dem Schachspiel mit einer bewundernswerten Entschlossenheit und einem inspirierenden Durchhaltevermögen.

Die Ehrennadel des Thüringer Schachbundes war eine wohlverdiente Anerkennung für sein langjähriges Engagement und seine herausragenden Beiträge zum Schachsport in unserer Region. Darüber hinaus war Siegfried auch im Gesamtverein ein bedeutendes Mitglied, indem er viele Jahre lang als stellvertretender Vorsitzender wirkte. Seine Bemühungen wurden 2014 mit der GutsMuths-Ehrenplakette in Gold gewürdigt.

Seine Beiträge zum Schachsport und zur Gemeinschaft werden in den Herzen derer weiterleben, die das Glück hatten, ihn zu kennen und Zeit mit ihm zu teilen. Siegfried Dost wird uns als eine Quelle der Inspiration und des Stolzes in Erinnerung bleiben. Möge er in Frieden ruhen.


Die Schachspieler des VfB 1919 Vacha

Tags: Ehrungen, Wartburgkreis/Eisenach

Drucken E-Mail

Themen