Aktuelle Termine

Fr Aug 02 Offene KEM Erfurt
Mi Aug 07 Friedrichrodaer Open 2019
Sa Aug 10 Fritz-Hartung-Gedenkturnier

Thüringer Meister 2014: Sebastian Zehnter & Ha Thanh Nguyen

Die Thüringer Meisterschaften der Frauen und Männer 2014, vom 18. April bis 21. April 2014, im " Schützenhaus " Am Schützenplatz im Erfurter Steiger sind Geschichte. Mit der Hilfe und Unterstützung der Präsidentin des Thüringer Schachbundes, Diana Skibbe - als Schirmherrin dieser Veranstaltung, konnte dieses Turnier wieder in hoher Qualität ausgetragen werden.

Das Turnier verlief so spannend, wie selten zuvor. Bis zur 6. Runde konnte sich niemand entscheidend absetzen, so dass es sechs Spieler mit 3,5 Punkten aus fünf Runden gab. Selbst nach der 6. Runde gab es noch drei Spieler an der Spitze mit jeweils 4,5 Punkten. Sebastian Zehnter (Ilmenauer Schachverein) lag mit nur einem Hilfspunkt vor Robin Jacobi (SV Empor Erfurt) und Cornelius Middelhoff (SV Jenapharm), diese zwei lagen sogar in der 2. Hilfswertung nahe bei einander. Hinter dieser Dreierspitze hofften sechs Spieler mit 3,5 Punkten, durch einen Sieg in der Schlussrunde vielleicht doch noch auf das Treppchen zu kommen. Entsprechend wurde auch an den Spitzenbettern gekämpft, da sich noch mehrere Spieler Chancen auf das Treppchen ausrechnen konnten.

Die Schlussrunde an den Spitzenbrettern brachte folgende Ergebnisse :

1 Zehnter,Sebastian (4.5)     -    Jacobi,Robin (4.5) 1:0
2 Rudnizki,Sergej (3.5) - Middelhoff,Cornelius (4.5) 1:0
3 Mehlhorn,Uwe (3.5) - Steinacker,Alex (3.5) 0:1
4 Buring,Matthias (3.5) - Nguyen,Huy Dat (3.5) ½:½
5 Sauer,Marko (3.5) - August,Daniel (3) 1:0
6 Geißhirt,Marco (3) - Hoffmann,Tim (3) ½:½

Der Endstand auf den Plätzen 1 bis 5:

1. Sebastian Zehnter Ilmenauer SV 5,5 Punkte 24,5 Buchholz
2. Alex Steinacker Erfurter SK 4,5 Punkte 26,5 Buchholz
3. Marko Sauer SG Arnstadt-Stadtilm 4,5 Punkte 25,0 Buchholz 16,5 SoBerg
4. Robin Jacobi SV Empor Erfurt 4,5 Punkte 25,0 Buchholz 15,75 SoBerg
5. Cornelius Middelhoff SV Jenapharm 4,5 Punkte 24,0 Buchholz

Einzig ungeschlagen blieben Sebastian Zehnter, Alex Steinacker und Sergej Rudnizki. Der Remiskönig des Turnieres mit 5 Remis aus 7 Partien ist Alex Steinacker (Erfurter SK).

Der Kampf um die Meisterschaft bei den Frauen beschränkte sich in diesem Jahr auf einen Viererkampf zwischen Heike Goldmund (WBS Eisenach) , Theresa Charlotte Schulz (SV Empor Erfurt) , Erika Manger (SC Gotha) und Ha Thanh Nguyen (SV Medizin Erfurt). Leider war es den Spielerinnen, die Thüringen in den Bundesligen auf Deutscher Ebene vertreten, nicht möglich an der diesjährigen Meisterschaft teilzunehmen. Verdienterweise ging der Sieg an Ha Thanh Nguyen. Die zweitjüngste Teilnehmerin überraschte schon zu Beginn des Turniers mit einem Sieg gegen Albrecht Töpfer. Insgesamt holte sie 3,5 Punkte aus 7 Partien und belegte den 13. Platz im Gesamtturnier.

Abschlusstabelle und Rundenergebnisse mit Partien

Drucken E-Mail

Themen