Aktuelle Termine

Fr Jun 28 @20:00 - Monatsblitz des SV Medizin Erfurt
Fr Jul 26 @20:00 - Monatsblitz des SV Medizin Erfurt
Sa Aug 10 Ilmenauer Schnellschachturnier

Geraer Schachtage mit mehr als 170 Aktiven

Erstmals ohne Schirmherrschaft / IM Cliff Wichmann gewinnt „Kurt-Rogler-Gedenkpokal“

Erstmals seit der Premiere im Jahre 2000 sind die Internationalen Geraer Schachtage ohne die Schirmherrschaft durch das Geraer Stadtoberhaupt ausgetragen worden. Turnierleiter Torsten Kirschner und sein engagiertes Team vom Förderverein Schach Gera e.V. (FSG) konnten zu der bereits zum 14. Male durchgeführten Traditionsveranstaltung wieder mehr als 170 Aktive aus Geraer Schulen und Vereinen sowie zahlreiche Gäste aus Berlin, München, Leipzig, Dresden, Erfurt, Aue, Zeitz, Meuselwitz, Hermsdorf und Weida begrüßen, die an vier Tagen in insgesamt zehn Turnieren Freude am Schachspielen hatten und um Siege, Punkte und Pokale kämpften.

Im spielstark besetzten Turnier im Schnellschach wurde um den neu gestifteten „Kurt-Rogler-Gedenkpokal“ gespielt in Erinnerung an den vor 15 Jahren verstorbenen verdienstvollen Geraer Sportfunktionär, der im Mai 1947 zu den Gründervätern des organisierten Schachspiels in Liebschwitz gehörte und später mehr als 35 Jahre lang Vorsitzender des Bezirksfachausschusses Schach Gera war. In Abwesenheit des Seriensiegers Gunter Spieß, der siebenmal in Folge den „Pokal des Oberbürgermeisters der Otto-Dix-Stadt Gera“ gewonnen hatte und diesmal bei der zeitgleich stattgefundenen 39. Deutschen Einzel-Meisterschaft im Schnellschach in Gladenbach (Hessen) Rang neun erreichen konnte, erkämpfte der Internationale Meister Cliff Wichmann den neuen Pokal vor dem Geraer Spitzenspieler Frank Hermannsdörfer und Schach-Großmeister Thomas Luther. Im kommenden Jahr werden auch wieder Gäste aus Geras tschechischer Partnerstadt Plzen am Turnier teilnehmen.

Der Vorstand des Fördervereins Schach Gera e.V. dankt allen, die durch ideelle, organisatorische und materielle Unterstützung zum Gelingen der XIV. Internationalen Geraer Schachtage beigetragen haben. Dieser Dank gilt insbesondere der Stadtverwaltung Gera (Fachdienst Bildung und Sport), der Sparkasse Gera-Greiz für die ideale Wettkampfstätte in ihrem Kommunikationszentrum, der Europa-Schule Ostschule Gera, dem Interkulturellen Verein Gera e.V., Galeria Kaufhof Gera (Geschäftsführer: Bernd Reuter) und Jamela-Arbeitsvermittlung Gera (Inhaber: Manfred Janisch) sowie den engagierten Mitgliedern und Helfern des FSG, von denen hier stellvertretend die Sportfreunde Andreas Schaudin (Präsident des Schachzirkels Elstertal Langenberg) und Torsten Aniol genannt werden sollen.

XIV. Internationale Geraer Schachtage, Ergebnisübersicht (Spitzenplätze)

Turnier im Schnellschach um den „Kurt-Rogler-Gedenkpokal“

Turniersieger und Pokalgewinner wurde der Internationale Meister (IM) Cliff Wichmann (ESV NH Aue / 2. Schach-Bundesliga – FIDE-Rating/ELO 2360) mit 6,0 Punkten aus sieben Partien (+5=2-0) vor Frank Hermannsdörfer (SV 1861 Liebschwitz / Oberliga Ost – ELO 2228) 5,5 Punkte (+5=1-1) und Großmeister (GM) Thomas Luther (SV Empor Erfurt / Oberliga Ost – ELO 2559) mit ebenfalls 5,5 Punkten (+4=3-0). Weitere Platzierungen: 4. Robin Jacobi (SV Empor Erfurt/2208) 5,0 Pkt., 5. Jerome du Maire (SV 1861 Liebschwitz/2107) 4,5 Pkt., 6. Volker Schönfeld (VfL 1990 Gera/1976) 4,5 Pkt., 7. Thomas Walther (VfL 1990 Gera/2024) 4,0 Pkt., 8. Tim Hoffmann (ESV Gera/1943) 4,0 Pkt., 9. Hans-Jürgen Moje (SV Hermsdorf/1763) 4,0 Pkt. und 10. Stefan Duzy (Erfurter Schachklub/1961) 4,0 Pkt.

Turnier im Schnellschach für Hobbyspieler um den „Pokal des Interkulturellen Vereins Gera e.V.“

Turniersieger und Pokalgewinner Jens Mertinat vor Alexander Lutz und Wilhelm Strauß.

Mannschafsturnier im Blitzschach für Zweier-Teams mit „Gaudi-Namen“ um den „Pokal des Ehrenvorsitzenden des Fördervereins Schach Gera e.V.“

Turniersieger und Pokalgewinner „Fuchsberg-Füchse“ (Gunter Seidens/Michael Katzer) vor „Figurensammler“ (Tim Hoffmann/Matthias Gläßl), „Murmel-Express“ (Jerome du Maire/Matthias Kupper), „Zwangsverwalter“ (Steffen Puschendorf/Dieter Hilbig), „Blitz-Schnecken“ (Heike Goldmund / Dr. Stephan-Jörg Hilbert) und „Wismut-Seilschaft“ (Thomas Walther/Detlef Stoppa).        

Turniere um die „GERO-Pokale“ des Fördervereins Schach Gera e.V. (FSG)

Vorschule, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner Leon Döring (BIP Kreativhaus Gera) vor Anton Illichmann (Kreativhaus) und Jamie Dyllus (BIP Kreativitätsvorschule MiniMax Gera).

Mädchen: Pokalgewinner Rania Kausler (BIP Kreativitätsvorschule MiniMax) vor Stella Heisig (BIP Kreativhaus Gera) und Eva Koch (MiniMax).

Klassenstufe 1, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner Simon Köber (BIP Kreativitätsgrundschule Gera) vor Nils Pohlers und Tristan Kern (beide Otto-Dix-Grundschule Gera).

Mädchen: Pokalgewinner Josy Bonitz vor Saskia Winkler und Madeleine Pölz (alle BIP Kreativitätsgrundschule Gera).

Klassenstufe 2, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner Nikita Schubert vor Richard Rühling (beide Otto-Dix-Grundschule Gera) und Marek Frank (Grundschule Weida-Liebsdorf).

Mädchen: Pokalgewinner Emma Kunze (BIP Kreativitätsgrundschule Gera) vor Anna Sophie Gerber (Erich-Kästner-Grundschule Gera) und Josephine Pitschel (Grundschule Saarbachtal Gera).

Klassenstufe 3, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner Adrian Aniol (VfL 1990 Gera) vor Moritz Schulter (ESV Gera) und Philipp Bärthel (VfL 1990 Gera).

Mädchen: Pokalgewinner: Carolin Lange (Otto-Dix-Grundschule Gera) vor Maja-Noemi Wosch (BIP Kreativitätsgrundschule Gera) und Lonie Gloe (Grundschule Tabaluga Gera).

Klassenstufe 4, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner Lucas Richter vor Otto Wach und Sebastian Morczek (alle Otto-Dix-Grundschule Gera).

Mädchen: Pokalgewinner: Lena Weis (Otto-Dix-Grundschule Gera) vor Francis Krumbiegel (BIP Kreativitätsgrundschule Gera) und Leoni Rother (Grundschule Weida-Liebsdorf).

Klassenstufen 5/6, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner: Tobias Kitzig (Zabel-Gymnasium Gera) vor Daniel Ahmed und Nick Herrmann (beide Integrierte Gesamtschule Gera / alle VfL 1990 Gera).

Mädchen: Pokalgewinner Natalie Kohl (Friedrich-Gymnasium Altenburg) vor Tina Neumann (Gymnasium Meuselwitz / beide Meuselwitzer Schachverein 1921) und Johanna Wach (Zabel-Gymnasium Gera / ESV Gera).

Klassenstufen 7-10, Jungen: Turniersieger und Pokalgewinner Maximilian Raths (Dörffel-Gymnasium Weida) vor Tobias Rudolf (Regelschule Weida) und Jeremy Ortlepp (Dörffel-Gymnasium Weida).

Drucken E-Mail

Themen