Geraer Schach: Altenburger Stadtmeisterschaft

Verfasst von Birger Watzke am . Veröffentlicht in Schachbezirk Ost

Hattrick für Geraer

Bei der diesjährigen Altenburger Stadtmeisterschaft im Schach erscheinen 20 Spieler unter ihnen auch die beiden  Titelverteidiger Birger Watzke. vom Elstertaler Schachzirkel Langenberg und Jürgen Barth vom Gastgeber SC Altenburg. Nach einem ein wenig holprigen Start mit einem Unentschieden gegen den Außenseiter Lothar Kußauer vom SC Frohburg gewinnt der Geraer 5 Spiele in Reihe hierbei am 3. Spieltag auch das Duell der Stadtmeister gegen Jürgen Barth mit den schwarzen Steinen mit seiner besten Turnierleistung in diesem Wettbewerb. Am 7.Spieltag  trifft er auf den überraschend Führenden Johannes Naundorf von SV Meuselwitz und kommt hierbei trotz leichter Vorteile über ein Unentschieden nicht hinaus. Doch am 8. Spieltag schließt er mit einem Sieg gegen  Bernd Bellmann von SC Altenburg zu Naundorf auf , der sich von seinem Vereinskollegen Jens Schmidt unentschieden trennt. Weil sich beide Kontrahenten am entscheidenden 9. Spieltag keine weitere Blöße geben,bleiben sie mit 8 Punkten weiter gleichauf an der Spitze. Hiermit werden beide - Birger Watzke und Johannes Naundorf - neue Altenburger Stadtmeister.. Beide bleiben mit je 7 Siegen bei 2 Unentschieden nicht besiegt. Dies ist Birger Watzkes, seit einigen Wochen auch frischgebackener Chemnitzer Stadtmeister, dritter Altenburger Meistertitel in Reihe. Hiermit gelingt ihm der begehrte Hattrick. Die neue Altenburger Stadtmeisterschaft beginnt im Oktober.

Tags: Gera, Geraer Schach, Berichte

Drucken