Aktuelle Termine

Keine Termine

Mitteilungen des Landesspielleiters 2

Festlegungen der einzelnen Spielkommissionen

Werte Thüringer Schachfreunde,

Es gibt „Neuigkeiten“.

I. 1.Schachbundesliga
Die Schachbundesliga verfolgt derzeit noch zwei Strategien. Außer der bereits bekannten Ausdehnung der Saison 2019/2020 auf 2019/2021 gab es einen Vorschlag von Sven Noppes, eine zentrale Beendigung der Saison 2019/2020 mit 7 Runden an einem Stück im August durchzuführen, er hat sich auch als Ausrichter, z.B. in Karlsruhe angeboten. Die Schachbundesliga, die Vereine und Sven Noppes eruieren die Durchführbarkeit des Vorschlages bis 12.07.; am 12.07. gibt es eine weitere Konferenz der Bundesligavereine, in der endgültig festgelegt wird, welcher Vorschlag angenommen wird.

II. Bundesspielkommission für 2. Liga

Die Kommission hat sich mit dem Plan der Beendigung der Saison der 1. Liga bis August beschäftigt. Mehrheitlich wurde dann folgender Beschluss gefasst:
Plan A
Die Saison 2019/2020 der 2. Bundesliga, 2 Spielrunden sind noch offen, soll im Zeitraum September/Oktober fortgesetzt und regulär beendet werden. Als erster Schritt werden die beteiligten Mannschaften angeschrieben, ob zu bestimmten Terminen gespielt werden kann.
Die neue Saison 2020/2021 mit 5 Doppelrunden soll ab Januar 2021 bis Mai 2021 abgewickelt werden.

Sollte die 1. Liga nicht in der Lage sein, die zentrale Veranstaltung im August durchzuführen, müssen in einer gemeinsamen Sitzung die Regularien für Auf- und Abstieg zwischen 1. und 2. Liga für die Saison 2021/2022 festgelegt werden.
Plan B
Kann aufgrund der äußeren Umstände die Saison 2019/2020 nicht im Zeitraum September/Oktober beendet werden, dann wird es eine Streckung der Saison auf 2019/2021 geben und die offenen Partien werden im Frühjahr 2021 ausgespielt.
Vermutlich am 14.07. wird es eine weitere Videokonferenz der Bundesspielkommission geben.

 

III. Spielkommission Oberliga Ost

Hier findet am 07.07. eine Videokonferenz statt. 

Mögliche Varianten für Saisonbeendigung:

passend zur 2.Bundesliga

 

IV.Thüringer Schachbund

Je nachdem was die Oberliga festlegt: Beendigung der Saison, Aufnahme von Aufsteigern, Abgabe von Absteigern usw. ergeben sich folgende Möglichkeiten:

  • Abbruch der Saison mit derzeitigen Tabellenständen (unterschiedliche Anzahl von Runden und Nachholespiele beachten)

  • restliche Runden im September/Oktober spielen

    ( eventuell an einem Wochenende in Thüringenhalle für ThL und LK ), bliebe die Frage der Bezirke.

  • restliche Runden im September/Oktober spielen, als normale Einzelrunden

  • danach neue Saison

  • Verschiebung der Restrunden nach Frühjahr 2021

V.Spielberechtigungen

Alle Spieler behalten Ihre Spielberechtigungen, bis die Saison beendet ist. Wann auch immer das ist.

Danach kann man sich ummelden wie zum 30.06. in normalen Jahren. Wer sich aber jetzt abmeldet und bei einem anderen Verein anmeldet, ist noch nicht für diesen spielberechtigt.

MfG Bernd Feldmann/Landesspielleiter ThSB

Drucken E-Mail

Themen