Aktuelle Termine

Sa Jul 21 Deutsche Senioren-EM
Fr Aug 03 SEM & VM Erfurt
Sa Aug 04 8. Hartung-Turnier
So Aug 12 Thüringenpokal - 4. Runde

Thüringer Mannschaftspokal 2017

Ausschreibung Thüringer Mannschaftspokal 2017

Ausschreibung Thüringer Mannschaftspokal 2017

Veranstalter           Thüringer Schachbund e.V.

Pokalspielleiter       Peter Lehmann

                       Am Kreuzberg 32  -  98617 Meiningen

                       Tel: 03693/931339 oder 01522/8983363

                       e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmer             Vereinsmannschaften Thüringens

                       Max. 2 Mannschaften je Verein

Meldung                Bis 22.03.2017 an den Pokalspielleiter

Mannschaftsstärke      4 Spieler je Mannschaft (aus maximal 20 zu Meldenden)

Mannschaftsmeldung     Meldung für jede Mannschaft getrennt. Spieler sind nur in der Mannschaft

                       startberechtigt,für die sie gemeldet wurden. Ein Spieler darf nur für eine Mannschaft  

                       gemeldet sein. Neuzugänge und Ersatzgestellung siehe TO und Durchführungsbestimmungen.

Startgebühr                          5,00 Euro pro Mannschaft

Spieltermine           1. Runde    23.04.2017      4. Runde     13.08.2017

                       2. Runde    21.05.2017      Halbfinale   26.08.2017

                       3. Runde    11.06.2017      Finale       26.08.2017

                       Beginn der Runde 1-4 jeweils 10:00 Uhr

                       Halbfinale  09:00 Uhr,  Finale  14:00 Uhr

Bedenkzeit             90 min für 30 Züge, plus 1/2 Stunde für den Rest

Wertung                siehe Durchführungsbestimmungen

Farbverteilung         Der Gastgeber führt am Brett 1 und 4 die schwarzen, am Brett 2 und 3 die weißen Steine.

Regeln                 Es gelten die FIDE-Regeln und die Turnierordnung des ThSB. Bei unbegründetem

                       Nichtantritt sowie Verstößen gegen die Meldepflichten werden Ordnungsgebühren laut

                       TO erhoben. Pkt.11 und Anhang G der FIDE-Regeln kommen zur Anwendung

                       Ausnahme:  Pkt. G4 gilt nicht.

Ergebnismeldung        Ergebnismeldung durch den Gastgeber

                       - per Postversand spätestens am Folgetag (Poststempel)

                       - per e-mail (Textformat, keine eingescannten Meldebögen!)

                       spätestens bis 18.00 Uhr am Folgetag. an den Pokalspielleiter.

                       Meldung des Mannschaftsergebnisses durch den Gastgeber

                       am Spieltag per E-Mail bis 17:30 Uhr an den Pokalspielleiter

Auswertung             DWZ-Auswertung

Ehrung/Qualifikation   Der Sieger erhält den Titel „Thüringer Mannschaftspokalsieger 2017“ Die beiden

                       Finalisten sind für den DSB-Pokal qualifiziert.

 

Durchführungsbestimmungen:

1. Auslosung

  • Die Rundenansetzungen einschließlich Halbfinale/Finale werden frei ausgelost.
  • Die Auslosung für das Halbfinale/Finale findet vor Ort statt. Die Mannschaftsaufstellungen

dürfen nach der Auslosung abgegeben werden.

  • Den Mannschaften wird möglichst ein Ausgleich an Heim- und Auswärtsspielen gewährt. Eine

Mannschaft mit mehr Auswärtsspielen als der Spielpartner erhält das Heimrecht, in diesem Fall darf eine ausgeloste Paarung gedreht werden.

 

2. Einsatz nicht spielberechtigter Spieler

Werden Spieler eingesetzt, die nicht für die betreffende Mannschaft gemeldet sind, so gelten deren

Partien für das Mannschaftsergebnis als kampflos verloren und die Mannschaft wird mit einer

Ordnungsgebühr belegt. Ergibt sich ein Mannschaftsergebnis von 2:2, so gilt der Mannschaftskampf für die verursachende Mannschaft als verloren. Ändert sich wegen der Korrektur des

Mannschaftsergebnisses die Paarung der nächsten Runde, so hat die verursachende Mannschaft

zusätzlich die Kosten für die Neubenachrichtigung der Mannschaften zu tragen.

 

3. Startgebühr / Ordnungsgebühren

Die Startgebühren (5,00 Euro pro Mannschaft) und eventuelle Ordnungsgebühren sind auf folgendes

Konto zu überweisen:

 

Kontoinhaber: Thüringer Schachbund e.V.

IBAN   DE49 8204 0000 0131 2248 00

BIC     COBA DE FF XXX

Kreditinstitut: Commerzbank Erfurt

Verwendungszweck: Startgeld [Vereinsname] Pokal

 

Die Zahlung der Startgebühr (Kontoeingang) muss bis spätestens 22.03.2017 erfolgen. Sie

ist Bestandteil der Anmeldung. Bei versäumter / verspäteter Zahlung besteht keine

Startberechtigung.

 

4. Mannschaftsmeldung

Es dürfen maximal 20 Spieler pro Mannschaft gemeldet werden. Die Meldung muss enthalten:

  • Mannschaftsleiter (Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort, Telefon, eMail-Adresse)
  • Spiellokal (Name, Straße, PLZ, Ort, Telefon)
  • Spieler in alphabetischer Reihenfolge (Name, Vorname, Passnummer)

5. Wertung

  • Über den Gewinn eines Mannschaftskampfes entscheidet die Summe der von den Spielern jeder Mannschaft errungenen Punkte. Sieger ist die Mannschaft, die mehr Brettpunkte als der Gegner erzielt hat.
  • Bei Punktgleichheit gilt die Berliner Wertung ohne Zählung der Remisen. Besteht auch danach

Gleichstand, werden Blitzwettkämpfe mit unveränderter Mannschaftsausstellung bis zur

Entscheidung durchgeführt, wobei die Farben jeweils gegenüber dem vorhergehenden

Wettkampf vertauscht werden. Für einen Sieg im Blitzwettkampf muss eine Mannschaft mehr

Brettpunkte als der Gegner erringen.

 

6. Halbfinale / Finale

Die Halbfinal-/Finalrunden finden als zentrale Endrunde, bei einem der Qualifikanten statt.

Der Pokalspielleiter bestimmt je nach Bewerbung einen Ausrichter.

Für die Endrunde wird vom Pokalsspielleiter ein Schiedsrichter eingesetzt, die Schiedsrichterkosten

trägt der Thüringer Schachbund, Referat Landesspielleiter.

 

7. Die beiden Finalisten erklären gegenüber dem Landesspielleiter, bis zum 30.08.17 ob Sie am DSB-Pokal teilnehmen werden oder nicht.

Die beiden Verlierer des Halbfinales teilen dem Landesspielleiter, bis zum 30.08.2017 mit, ob Sie am DSB-Pokal teilnehmen würden, wenn einer der ersten beiden verzichtet.

 

Allen teilnehmenden Mannschaften viel Erfolg!

 

Bernd Feldmann                                        

Landesspielleiter ThSB e.V.                      

 

Tags: Ausschreibungen, Landesspielleiter, ThSB

Drucken E-Mail

Themen