Aktuelle Termine

So Jan 15 Thüringer Spielklassen Runde 6

Nachruf für Roland Töpfer

Roland TöpferEin Leben auf den 64 Feldern

Tief betroffen erhielten wir die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Vereinsvorsitzenden Roland Töpfer.
Im Alter von 72 Jahren verlor er am 25.Januar den Kampf gegen eine schwere unheilbare Krankheit.
Als Abteilungsleiter sorgte er in unzähligen Stunden für ein aktives und inhaltsreiches Vereinsleben und organisierte zahllose Wettkämpfe. Jahrzehntelang umsorgte er das Vereinsheim und baute die Räume zu Wohlfühloasen aus, um die uns heute noch viele Schachvereine beneiden.
Als Funktionär und Schiedsrichter war er in ganz Deutschland bekannt, seine Meinung war überall gefragt und geschätzt. Er scheute dabei weder Aufwand noch Mühen für dieses Ehrenamt.
Ob als Spielleiter, Mitglied der Spielkommission der Thüringer Schachjugend, Schulschachreferent der Thüringer Schachjugend, Seniorenwart im Thüringer Schachbund, Staffelleiter bis zur Leitung von Thüringer Schulschach- und Seniorenmeisterschaften, um einige Funktionen aufzuführen, überall war Roland präsent und mit ganzem Herzen und vollem Einsatz dabei.
Sein unermüdliches Engagement und seine vielen kreativen Ideen machten unseren Verein weitläufig bekannt, führte zu zahlreichen Unterstützern und steigerte letztendlich die Spielstärke wesentlich.
Viele Generationen von Schülern lernten bei ihm das Schachspielen. Wie kaum ein anderer gelang es Roland, seinen Enthusiasmus für das Schach auf seine Zöglinge zu übertragen. Sie dankten es ihm mit Ehrgeiz und Ausdauer, was zu vielen Erfolgen, auch länderübergreifend, führte. Die von ihm betreute Mädchenmannschaft der Pestalozzigrundschule Sömmerda wurde 1997 im Bundesfinale sogar Deutscher Meister.
Nicht wenige seiner Schützlinge blieben dem Schach bis heute treu. Für sein Werk und Schaffen erhielt er unzählige Auszeichnungen und Ehrungen Ehrennadeln und Ehrenplaketten bis hin zur Bundesverdienstmedaille 2009. Für sein Engagement mit der Jugend wurde er als Thüringer des Monats in den Medien geehrt.
Er wird eine riesige Lücke in unserem Verein hinterlassen. Lebe wohl Roland.

Gens una sumus
Die Schachspieler des ESV Lok Sömmerda

Tags: Ehrungen, Sömmerda

Drucken E-Mail

Themen