Schach-Notizen: Gründung des SC Rochade Zeulenroda

Nach der kürzlich erfolgten Trennung vom Mehrspartenverein TSV Zeulenroda gründeten die rund 60 Mitglieder der vormaligen Abteilung Schach einen eingetragenen Verein (e.V.), der seit 1. Januar 2014 sowohl beim Thüringer Schachbund (ThSB) als auch beim Landessportbund Thüringen (LSB) unter seinem neuen Namen SCHACHCLUB ROCHADE ZEULENRODA geführt wird. Vorsitzende ist FIDE-Meisterin (WFM) Diana Skibbe, ehrenamtliche Präsidentin des Thüringer Schachbundes.

Drucken E-Mail

Schach-Notizen: Liebschwitzer zur Oberliga-Doppelrunde in Jena

Auch für Gastgeber vorentscheidende Spiele zum Klassenerhalt

Die Oberliga-Vertretung des SV 1861 Liebschwitz muss am Wochenende (18./19. Januar) beim Doppelrunden-Turnier in Jena gegen die Teams vom USV Volksbank Halle und vom Schachverein Sangerhausen unbedingt Mannschaftspunkte erkämpfen, wenn die Chancen auf den Klassenerhalt bestehen bleiben sollen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Schach-Notizen: Zeulenrodaer Frauen wollen wieder in die Bundesliga

Am 8. April 1976 wurde mit 20 Mädchen und jungen Frauen die Sektion Schach in der damaligen BSG Metall Gera gegründet. Die Grundkonzeption, Schach nur im weiblichen Bereich anzubieten – eine Idee der ehemaligen „Spitzenfunktionäre“ im Bezirksfachausschuss Schach Gera, Vorsitzender Kurt Rogler (+ 1998) und Stellvertreter Albrecht Beer (74) – war eine Neuheit: das gab es bis dahin weder in der DDR noch in der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fettbemmenblitz des SV Medizin Erfurt

1. Christian Troyke, TL Gerald Kohl

Zum schachlichen Jahresauftakt am 03.01.2014 platzte unser Spiellokal fast aus den Nähten. Während Stafan Taudte wieder einmal seine Geburtstagsrunde servierte (auch Uli Zeuner hatte am 2. Geburtstag), Hartmut Seele tagaktuell noch die letzten Glückwünsche und Geschenke entgegennahm gesellten sich die letzten Mitspieler zu uns. Auch die Frauenquote war heute mit 4 echten Damen recht hoch, allerdings spielten Hannelore, Doreen, Kristin und Dagmar das Turnier nicht mit und übernahmen hilfreich die Ergebniseintragungen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Schach-Notizen: 348 Teilnehmer am 23. Erfurter Schachfestival

Beim 23. Erfurter Schachfestival – dem zahlenmäßig inzwischen bestbesetzten Turnier Deutschlands zwischen Weihnachten und Silvester - waren diesmal 348 Teilnehmer aus zwölf Nationen am Start, unter ihnen fünf Großmeister (GM), acht Internationale Meister (IM) und sieben FIDE-Meister (FM) sowie zwei Großmeisterinnen (WGM) und zwei Internationale Meisterinnen (WIM).

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Themen