ThEM der Frauen im Rahmen des CLF-Open

Noch sind Plätze frei im CLF-Open, welches über das Himmelfahrtswochenende in Jena stattfindet. Auch in diesem Jahr wird neben der Thüringer Einzelmeisterschaft auch die ThEM der Frauen in dieses Turnier integriert sein. Für den ThSB spielberechtigte Frauen zahlen daher bei Meldung bis zum 13.04. 10 € weniger Startgeld. Zur Ausschreibung

Drucken E-Mail

Lehrgang Regionaler Schiedsrichter 2018

Liebe Schachfreunde,

am 09.06. und 10.06.2018 führt der Thüringer Schachbund einen Lehrgang zum Erwerb der Lizenz für den Regionalen Schiedsrichter durch.

Beginn ist jeweils 10.00 Uhr, Ort das Spiellokal von Lok Sömmerda, Moritz-Wandt-Str.1 in Sömmerda.

Referent ist der FIDE-Schiedsrichter Daniel Wanzek

Meldungen bis zum 25.05.2018 an den Referenten für Ausbildung. Es werden unter anderem auch neue Regelinhalte vermittelt, die am 2014 ihre Gültigkeit haben.

Diese Veranstaltung kann für die Verlängerung von C-Trainer-  und Schiedsrichterlizenzen genutzt werden.

N. Reichel
Referent Ausbildung

 

Drucken E-Mail

C-Trainer Lehrgang 2018 Die nächsten Termine

Liebe Schachfreunde, die nächsten Termine finden planmäßig  am 14. und 15.4. jeweils ab 10.00 im Spiellokal von Medizin Erfurt statt.

Wer das Material vom 1. Termin noch nicht bekommen hat, hat leider die Mailadresse unleserlich geschrieben, also kurze Mail an mich.

Norbert Reichel
Referent Ausbildung

Drucken E-Mail

C-Trainer Lehrgang 2018

Auch in diesem Jahr wird der Thüringer wieder einen Lehrgang zum Erwerb der C-Trainer-Lizenz Leistungssport des DSB durchführen. Der Lehrgang beginnt planmäßig am 17.03.2018 um 10.00 im Spiellokal von Medizin Erfurt Poeler Weg 4.

Teilnehmer:

Daniel Ahmed, SV 1861 Liebschwitz
Nick Herrmann, SV 1861 Liebschwitz
Johanna Biele, SV 1861 Liebschwitz
Mario Watzlawek, SV 1861 Liebschwitz
Tina Neumann, Meuselwitzer SV
Julius Dawydow, SV Ammern
Ha Thanh Nguyen, Medizin Erfurt
Meike Ratay, MTV Saalfeld
Hannah Geletzke, Empor Erfurt
Maximilian Thorz, Empor Erfurt

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bundesweiter Schreibwettbewerb zum Thema Schach

 

In den Medien wird viel über verschiedene Sportarten berichtet - keine Nachrichtensendung und keine Tageszeitung ohne Sport. Und Sportreportagen? Der Sportreporter versucht die Atmosphäre vor Ort für den Zuschauer und Zuhörer einzufangen. Die Stimmung und Begeisterung soll für Menschen an anderen Orten nacherlebbar gemacht werden. Die sprachlichen Fähigkeiten, das Wissen über den Sport und die eigene Begeisterungsfähigkeit bestimmen in hohem Maße, wie dem Zuhörer und Zuschauer eine Sportreportage gefällt. Eine gute Sportreportage steigert das Interesse an der jeweiligen Sportart.

Genau hier setzt der Schreibwettbewerb zu Schach an. Lasst andere teilhaben, was uns an Schach fasziniert, nehmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu den 64 Feldern!

An dem Wettbewerb kann jeder teilnehmen. Die besten Ideen kommen im Freundeskreis, in geselliger Runde, beim Plausch mit seinesgleichen. Habt Zettel und Stift zur Hand, dass Eure Ideen gleich festgehalten werden können. Der Mut, seine Schreibkünste zu veröffentlichen sowie die besten Einsendungen werden prämiert. In der Wettbewerbsjury sind Gert “Zimmi“ Zimmermann, Sportreporter mit Kultstatus beim MDR, Raymund Stolze ein bekannter Schachjournalist und Claus-Peter Franke, ehemaliger Schulleiter und Verfasser der Schachschnipsel bei SV Markneukirchen.

Viele Beispiele und Anregungen, die Ausschreibung zum Schreibwettbewerb „Schach macht Spaß“ und vieles mehr findet Ihr auf www.schach-macht-spass.de

Der Schreibwettbewerb endet am 31.05.2018.

Frank Bicker

Präsident Schachverband Sachsen e.V.

Drucken E-Mail

Themen