Drucken

6. Fritz-Hartung-Gedenkturnier

Geschrieben von Jürgen Böttner am . Veröffentlicht in Thüringen

Stadtilms Bürgermeister bei der Eröffnung (1)Pokale sind vergeben

Das letzte Ferienwochenende stand ganz im Zeichen des 6. Fritz-Hartung-Gedenkturniers im Schach. Gespielt wurde an 2 Tagen um die Wanderpokale des Stadtilmer Schachvereins im Blitzschach sowie im Mannschafts-Schnellschach.

Zum Blitzturnier am Samstag saßen sich insgesamt 25 Spieler, darunter 21 Gäste aus 10 Thüringer Vereinen sowie aus Odense in Dänemark, an den Brettern gegenüber.

Nach 24 spannenden Runden und ständig wechselnder Führung setzte sich in dem qualitativ hochkarätig besetzten Turnier mit einem starken Endspurt Pokalverteidiger Stanislav Murzin vom SK Roland Weißenfels mit 21 Punkten durch. Ihm folgte auf dem 2. Rang Uwe Mehlhorn vom Ilmenauer SV mit 20,5 Punkten vor Richard Brömel vom SV Schott Jena, der es auf  20 Punkte brachte.

Am Sonntag schließlich ging es mit einem Mannschaftsturnier im Schnellschach mit 15 Minuten Bedenkzeit weiter. Hier nahmen insgesamt 8 Mannschaften teil, die sich jeweils mit Gastspielern verstärken durften. Am Ende der 7 Runden  stand mit der 1. Mannschaft des SV Schott Jena der Pokalsieger der beiden letzten Jahre mit 12:2 Mannschaftspunkten fest und brachte den Pokal endgültig in seinen Besitz. Hier war die gastgebende Mannschaft des Stadtilmer SV in der letzten Runde das Zünglein an der Waage und brachte der bis dahin führenden Vertretung von Lok Sömmerda eine unerwartete Niederlage bei, die sie mit 10:4 Punkten noch auf Rang 3 zurückfallen ließ. Nutznießer dessen war die unerwartet starke Vertretung des TSV Plaue, die sich mit 11:3 Punkten noch an der Sömmerdaer Mannschaft vorbeischob.

Die separate Wertung der Brettbesten an den Brettern 1-4 holten sich Marco Geißhirt (Königsee), Chr. Aepfler (Plaue), Joachim Siegemund (Sömmerda) sowie Florian Jung von Schott Jena 1.

Die vollständigen Ergebnisse sind auf der Homepage des Stadtilmer SV unter www.sv-stadtilm nachzulesen.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung in einer sehr guten Atmosphäre. Ein herzliches Dankeschön  gilt dem Stadtilmer Bürgermeister, Herrn Petermann, der es sich nicht nehmen ließ, das Turnier persönlich zu eröffnen sowie Frau Torma und Frau Prieß, die die zahlreichen Gäste aufs Beste bewirteten.

Endtabellen

  • Sieger Einzel mit Brömel, Murzin und Mehlhorn v.l.
  • Sieger Mannschaft, Schott Jena 1
  • Stadtilms Bürgermeister bei der Eröffnung (1)