Ferenc Langheinrich siegt beim 52. Osterblitz vor Raiko und Marco Siebarth

Siegerfoto: v.l.n.r. Raiko Siebarth (2.), Ferenc Langheinrich (1.), Marco Siebarth (3.).Auch in diesem Jahr zeigte sich die große Anziehungskraft des von der Abt. Schach des ThSV 1886 Geschwenda seit nunmehr 52 Jahren zu Ostern ausgerichteten Traditionsturniers.

Zum  52. Osterblitz meldeten sich diesmal 50 Starter aus 21 Vereinen, angetreten sind dann 45 Spieler aus 19 Vereinen (des Ilmkreises, des Großraumes um den Ilmkreis, aus Leipzig und Hartha in Sachsen, aus Fulda).

Kreiseinzelmeisterschaft Sömmerda im Blitzschach

Mit zehn Teilnehmern war die Kreiseinzelmeisterschaft im Blitzschach quantitativ analog der Vorjahre besetzt. Vier Runden blieb das Trio Thomas Köhler, Alfred Vogel und Mathias Niederdorfer im Gleichschritt. Dann musste Letzterer abreißen lassen.

Luca Carnot ist neuer Bezirksmeister Mitte

Die ersten Drei - Harald Maiwald, Luca Carnot, Jörg KompePünktlich um 18.00 Uhr wurde die Bezirkseinzelmeisterschaft am 16.02.2018 im Vereinsheim des ESV Lok Sömmerda vom Turnierleiter Roland Töpfer eröffnet. Insgesamt nahmen 28 Spieler, darunter eine junge Dame, an der BEM teil. Es wurden insgesamt 5 Runden mit einer Bedenkzeit von 2 Stunden/40Züge + 30 Minuten gespielt. Die erste Runde begann bereits mit Überraschungen und Uwe Mehlhorn als Titelverteidiger musste 2 Niederlagen im Turnier einstecken und somit war der Weg frei für den Vize Luca Carnot. Die Entscheidung fiel erst in Runde 4 gegen Robert Koksch vom ESV Lok Sömmerda.

Titel im SB Ost gehen nach Hermsdorf und Meuselwitz

Sieger BEM Ost 2018Neben der Nachwuchsmeisterschaft fand parallel auch die Ostthüringer Meisterschaft der Erwachsenen statt, an der viele für die Landesmeisterschaft vorberechtigte Spieler teilnahmen, und teils mit großem Erfolg. In Abwesenheit der erkrankten Titelverteidigerin Meike Ratay gewann Phillip Schulz, der mit seinen 20 Jahren auch gerade erst ein Jahr aus dem Nachwuchsbereich herausgewachsen ist. Jessica Meyer wurde Meisterin bei den Frauen.

Geraer Schach: 5. Spieltag 2017/18

Die diesjährige Spielzeit wird nicht nur aus Geraer Sicht wesentlich durch das Duell der beiden Geraer Spitzenvereine SV Liebschwitz und ESV Gera geprägt - von Thüringens höchster Spielklasse bis hin zur Kreisliga.

Geraer Schach: Zwei Sieger bei Langenberger Schnellschachwettbewerb

10 Teilehmer melden sich beim diesjährigen Langenberger Weihnachtsschnellschachwettbewerb mit der Bedenkzeit 15 min je Spieler im Büro des  Ortsbürgermeisters. Hierbei ist eine Reihe bisheriger Sieger dieses alljährlichen Elstertaler Events wie Jürgen Streit, Daniel Kottwitz, Manfred Janisch, Birger Watzke und Andreas Schaudin, die allesamt auch bei diesem Wettbewerb zu den Favoriten gehören. Und erneut gibt es ein sehr enges Geschehen. Schließlich stehen gleich 2 Sieger fest. Je 7,5 Punkte (jeweils 7 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage) erreichen Manfred Janisch und Andreas Schaudin. Dritter wird der bereits mehrfache Siege dieses Wettbewerbes Daniel Kottwitz mit 7 Punkten (6 Siege, 2 Unentschieden und eine Niederlage). Als Einziger bleibt Birger Watzke als Vierter mit 6,5 Punkten (4 Siege bei 5 Unentschieden) nicht besiegt. Den Rest des Feldes führt Jürgen Streit mit 5,5 Punkten knapp vor Bernd Kertscher, 5 Punkte, an. Es ist wieder ein bis zuletzt sehr spannender Wettbewerb mit sehenswerten Spielen gewesen!

Bericht vom 27. Erfurter Schachfestival

Turniersieger wurden IM Alexander Lagunow (SK Zehlendorf) im Meisterturnier (148 Teil-nehmer), Viatcheslav Minor (SV Wartburgstadt Eisenach) im Hauptturnier (167 Teilnehmer), Rene Kellner (Queer-Springer SSV Berlin) im Amateurturnier (86 Teilnehmer) und Klaus Muus (VSF Flintbek) im Seniorenturnier (47 Teilnehmer).

Schüler-Weihnachtsfeier: VfL Gera - ESV Gera - SV 1861 Liebschwitz

Schüler-Weihnachtsfeier Gera 2017Auch in diesem Jahr wurde nun schon zum 4. Mal eine gemeinsame Schüler-Weihnachtsfeier der 3 Geraer Nachwuchsabteilungen VfL Gera, ESV Gera und SV 1861 Liebschwitz organisiert. Insgesamt nahmen 25 Kinder und Jugendliche, 8 vom VfL, 5 vom ESV, 12 aus Liebschwitz sowie deren Betreuer und Eltern teil, unser Spiellokal „Eichenhof“ war gut gefüllt. Es wurden, teils von den Eltern selbst gebackene Leckereien und Weihnachtsgeschenke bereitgestellt, die am Ende der Feier als Preise vergeben wurden.

Geraer Schach: 4. Spieltag 2017/18

Beim Spiel der beiden mit 4:2 Punkten gleichauf liegenden Bezirksligateams SV Meuselwitz gegen Elstertal Langenberg treffen am ersten Brett die beiden amtierenden Altenburger Stadtmeister Andreas Eicke und Birger Watzke aufeinander.

Nachwuchsleistungszentrum vom Erfurter Schachklub neu eröffnet

ESK-NachwuchsIn den Klubräumen des ESK wurden in den vergangenen Monaten viele freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Ziel der Anstrengungen war es, durch Renovierung, Möbelneukauf und den Einsatz von modernster Technik die Bedingungen für Training und Wettkampf deutlich zu verbessern.

Offene Kreismeisterschaft im Schach des Landkreises Gotha 2017

Teilnehmer KEM Gotha 2017Vom 8. Bis 10.Dezember führte die Schachgemeinschaft SG Burgtonna e.V.die Offene Kreismeisterschaft des Landkreises Gotha in Burgtonna durch. Insgesamt 15 Schachspieler nahmen teil; 10 Teilnehmer der ausrichtenden SG Burgtonna sowie 5 Teilnehmer weiterer Schachclubs aus Thüringen. Der Ausrichter hätte gern noch mehr Teilnehmer gewünscht, aber vielleicht hielten die widrigen Wetterverhältnisse den einen oder anderen ab…

Geraer Schach: 2. Spieltag 2017/18

Ein großer Moment für das Geraer Schach : Gleich 2 Geraer Teams  grüßen nach zwei Spieltagen von der Spitze der höchsten Thüringer Liga! Eine seit Jahrzehnten nicht mehr gesehene Szenerie, die an erfolgreiche(re) Zeiten für das Geraer Schach erinnert.

Birger Watzke Altenburger Stadtmeister

Nachdem der Geraer Birger Watzke bei seiner ersten Teilnahme an der Offenen Altenburger Stadtmeisterschaft im Schach 2016 als Zweiter knapp am Meuselwitzer Titelverteidiger Andreas Eicke scheiterte, gelang ihm beim zweiten Anlauf in diesem Jahr der ganz große Wurf.

Empor Erfurt holt Thüringenpokal

Thüringenpokal 2017 - Sieger Empor ErfurtDer VfL 1990 Gera richtete an diesem Wochenende im Begegnungszentrum Eichenhof die Finalrunde des Thüringer Mannschaftspokals aus. Nach spannenden Kämpfen konnte Empor Erfurt den Titel vor Vimaria Weimar und dem SV Liebschwitz erringen.

7. Fritz-Hartung-Gedenkturnier mit internationaler Beteiligung

Fritz-Hartung-Turnier - Sieger A-FinaleDie diesjährige 7. Auflage des Fritz-Hartung-Turniers, ausgerichtet vom Stadtilmer Schachverein, übertraf seine Vorgänger in allen Belangen, was sowohl Qualität des Teilnehmerfeldes als auch Quantität anbelangt. So saßen sich an beiden Turniertagen Teilnehmer von 11 Vereinen aus Thüringen und Sachsen Anhalt an den Brettern gegenüber.  Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass mit Mads Boe Olsen und Sohn Filip aus Tilst/Dänemark ausgerechnet im 70. Jahr seit Gründung des Schachsports in Stadtilm erstmals ausländische Schachfreunde am Turnier teilnahmen.

  • 1
  • 2

Themen